ABSCHIED - ERINNERN - LEBEN

 

unter dem Titel gibt es eine Gedenkfeier für all jene, die in der Coronazeit von einem Menschen Abschied nehmen mussten:

am Sonnabend 2. Juli 2022
um 15 Uhr
im Stadtpark Burgdorf (hinter dem Rathaus II).

Aufgrund der Pandemie waren die für die Trauerarbeit wichtige Formen des Abschiednehmens stark eingeschränkt: die Zahl der Trauergäste war zu Beginn der Pandemie auf 10 Personen beschränkt, es gab keine Abschiednahmen am offenen Sarg, keine Besuche in Pflegeheimen oder Krankenhäusern, kein Gesang bei Zusammenkünften, kein Händedruck oder eine wärmende Umarmung war erlaubt und auch Treffen nach einer Trauerfeier in einer Gastwirtschaft oder Daheim waren untersagt.

Bei der Gedenkfeier wird es Raum geben zur Vergegenwärtigung des Abschiedes, zur Erinnerung an die verstorbene Person, für Gedanken des Lebens. Der Posaunenchor von St. Pankratius spielt unter Leitung von Kirchenkreiskantor Martin Burzeya.

Geplant haben diese Veranstaltung Superintendentin Sabine Preuschoff und Pastorin Friederike Grote seitens der evangelisch-lutherischen sowie Pfarrer Franz Kurth und Gemeindereferent Stefan Horn seitens der katholischen Kirche zusammen mit dem Bestattungsinstitut Volkmann. Der ambulante Hospizdienst des Diakonieverbandes Hannover-Land steht vor Ort für Fragen zu Angeboten der Trauerarbeit zur Verfügung.

Die Veranstaltung ist offen für alle Interessierten.

Um Anmeldung wird gebeten, damit möglichst ausreichend Sitzmöglichkeiten organisiert werden können:

gedenkfeier-burgdorf@posteo.de oder Telefon: (0 51 36) 8 88 90.

Bei Anmeldung bitte den Namen des/der Angemeldeten und die Zahl der Teilnehmenden angeben.

Willkommen  

Einige Worte vorab

Wir sehen unsere Aufgabe als Bestatter darin, den Menschen,
die zu uns kommen, unsere größtmögliche Hilfe zu geben und unser über Jahrzehnte aufgebautes Fachwissen einzubringen und das uns entgegengebrachte Vertrauen zu nutzen, Ihnen als Partner zur Seite zu stehen.

Bei uns steht immer der Mensch im Vordergrund.

Wir unterstützen Sie gern bei allen Fragen zur Bestattungsvorsorge, im Trauerfall und auch nach der Beisetzung sind wir für Sie da.

 

Zögern Sie daher nicht, uns zu kontaktieren. 

 

05136 / 55 44             In schweren Zeiten helfen Wir.

 

365 Tage 24 Stunden telefonisch erreichbar.


Nichts ist gewisser als der Tod, nichts ungewisser als seine Stunde. 

Anselm von Canterbury